Karpfen gebacken oder blau

Karpfen gebacken und blau 10

Karpfen gebacken

Zutaten:

  • 4 halbe Karpfen gespalten (in der Mitte längs geschnitten mit Kopf und Schwanz)
    oder
  • 4 Filets von einem halben Karpfen eingeschnitten ( das Filet wird „gesteakt“, dass heißt das Fleisch wird eingeschnitten, damit sind die Gräten essbar)
  • 500 g Mehl Type 405 und Mehl zum Arbeiten
  • 0,5 ltr. Weißwein (z.B. Fränkischer Silvaner)
  • 4 Eier
  • 4 cl Rapsöl
  • Salz und Pfeffer
  • Worcestersauce, Zitronensaft

 

Zubereitung:

Mehl mit dem Weißwein und dem Rapsöl zu einem glatten Teig verrühren. Danach die Eier einarbeiten und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Weinteig ca. 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Karpfen waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer, Worcestersauce und Zitronensaft würzen.

In einem großen Topf Butterschmalz oder neutrales Pflanzenöl auf 170° C erhitzen. Die Karpfen müssen darin schwimmen können.

Die Karpfen zuerst in Mehl wenden und abklopfen. Danach den Karpfen durch den Weinteig ziehen und den überflüssigen Teig abtropfen lassen. Im Anschluss den Fisch vorsichtig in das heiße Fett legen. Den Karpfen goldgelb ca. 8- 15 Minuten – je nach Größe - backen.

 

Anrichten:

Den Fisch aus dem heißen Fett entnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Auf einem entsprechenden Teller mit Kartoffelsalat, gemischten Blattsalaten, Zitrone und Petersilie anrichten.

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------

Karpfen gebacken und blau 11

Karpfen „blau“

Zutaten:

  • 4 halbe Karpfen gespalten (in der Mitte längs geschnitten mit Kopf und Schwanz)
    oder
  • 4 Filets von einem halben Karpfen eingeschnitten ( das Filet wird „gesteakt“, dass heißt das Fleisch wird eingeschnitten, damit sind die Gräten essbar)
  • 400 g Wurzelgemüse in feinen Streifen
  • 100 g Butter
  • Frisch geriebenen Kren – je nach Geschmack
  • Worcestersauce, Zitronensaft

 

Für den Sud:

  • 1 kleinen Sellerie
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 50 g Weißkraut
  • 150 g Butter
  • Salz, Pfeffer und Zucker
  • Lorbeerblätter und Wacholderbeeren
  • Piment- und Pfefferkörner
  • Kümmel ganz
  • Weißwein und Weißweinessig
  • Wasser

 

Zubereitung:

Sellerie, Karotten, Weißkraut und Lauch zuerst waschen und anschließend schälen und in walnussgroße Stücke schneiden.

Das Gemüse in einen entsprechenden Topf geben und mit Wasser auffüllen (Mengenverhältnis: 1/3 Gemüse und 2/3 Wasser). Auf kleiner Flamme aufkochen und dann ca. 20 Minuten köcheln lassen. Danach die Gewürze zugeben und nochmals 10 Minuten köcheln lassen. Über Nacht den Sud ziehen lassen. Am nächsten Tag nochmals aufkochen und anschließend abpassieren.

Danach wird der Sud mit Salz, Pfeffer, Zucker, Weißwein und Weinessig abgeschmeckt und die Butter hinzugegeben.

Darin lässt man den Karpfen und das fein geschnittene Gemüse garziehen. Zum Schluss den Sud noch einmal abschmecken.

 

Anrichten:

Karpfen vorsichtig aus dem Sud in einen tiefen Teller geben. Die Gemüsestreifen auf den Karpfen legen und alles mit dem Sud umgießen. Jeweils ein Stück Butter zugeben, mit Kren abstreuen und mit Petersilie garnieren. Dazu würden wir Butterkartoffeln und bunte Blattsalate servieren.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen
und einen Guten Appetit!

Karpfen gebacken und blau 01

 

Karpfen gebacken und blau 02

 

Karpfen gebacken und blau 05

 

Karpfen gebacken und blau 03

 

Karpfen gebacken und blau 06

 

Karpfen gebacken und blau 07

 

Karpfen gebacken und blau 08

 

Karpfen gebacken und blau 09

 

Karpfen gebacken und blau 04

 

 

 

   
   

 


 
 
 
Hotel Kaiseralm GmbH
Fröbershammer 31
95493 Bischofsgrün
Telefon: +49 (0)9276 800
Fax: +49 (0)9276 8145

Webseite: https://www.kaiseralm.de